Konstruktive Konfliktkultur© 
in Organisationen verankern

Ankerkette

Wer Konflikte austrägt, erkennt die Realität. Aber wer will das schon?

Ein Strategieseminar zur Organisationsentwicklung

Art: Seminar, Inhouse
Dauer: 2 Tage im Block
Anzahl: max. 10 Personen
Zielgruppe: Projektleiter/innen, Leitungs-/Führungskräfte, Berater/innen, Organisationsentwickler/innen

Beschreibung

Eine konstruktive Konfliktkultur betrachtet Konflikte als Chance und nutzt Konfliktpotenziale mit intelligenten Strategien. Konflikte machen Probleme sichtbar, stimulieren Kreativität, fördern Innovation und lösen letztendlich notwendige Veränderungen bzw. Verbesserungen aus.

In dieser Hinsicht sollten Organisationen bestrebt sein, Konflikte als konstituierendes Element zu begreifen und sie entsprechend zu nutzen. Die Entwicklung einer problemorientierten Perspektive, statt einer personenorientierten, ist dabei von zentraler Bedeutung.

In diesem Seminar erarbeiten wir gemeinsam mit den Teilnehmenden Strategien und zeigen Wege auf, wie eine konstruktive Konfliktkultur in der ganzen Organisation, ihren Teilbereichen oder Abteilungen etabliert werden kann.

Ziele

  • Ideen von einer konstruktiven Konfliktkultur entwickeln
  • Strategien zu einem geordneten Umsetzungsprozess entwerfen

Inhalte

  • Kennzeichen einer konstruktiven Konfliktkultur
  • Wege zur konstruktiven Konfliktkultur
  • Handlungsfelder und Umsetzungsbedingungen
  • Organisatorische und systemische Veränderungen
  • Steuerung und Kosten-Nutzen-Relation

Methoden

  • Einzel-, Paar- und Gruppenarbeit, Referate, Praxisbeispiele, moderierter Erfahrungsaustausch, Analysen, Unterlagen, Handout