Zwischen den Stühlen - Rollensicherheit für
 Personal/innen

Mitarbeiter/innen von Personalabteilungen (kurz: Personaler/innen) bewegen sich ständig im Spannungsfeld unterschiedlicher Interessen: sie sind gefordert, die Wünsche der Beschäftigten und Abteilungen mit den Zielen der Gesamtorganisation unter einen Hut zu bringen. Um diese Aufgabe auf Dauer motiviert und engagiert zu bewältigen, ist ein klares Rollenbild und ein Bewusstsein über die Grenzen und Möglichkeiten des eigenen Jobs unabdingbar.

Dieses Seminar unterstützt Personaler/innen dabei, ihre Vermittlungsrolle klarer zu definieren, Konflikten positiver zu begegnen, selbstbewusster aufzutreten und Auseinandersetzungen souveräner zu führen.

Ausgehend von typischen Fällen des Berufsalltags reflektieren die Teilnehmenden ihr Rollenverständnis. Gemeinsam entwickeln sie eine mediative Haltung in der Vermittlung von Interessen und schärfen dabei ihr Rollenprofil. Die Teilnehmenden erfahren, wie sie Hintergründe von Konflikten wertfreier erkennen, Emotionen besser einordnen und auf Erwartungen adäquater reagieren können. Sie lernen, Gespräche lösungsorientiert zu führen, Interessen unvoreingenommen zu kommunizieren und Probleme direkt und nichtverletzend anzusprechen.

Die Teilnehmenden entwickeln ein neues Selbstverständnis: die professionelle Vermittlung als ihre originäre Aufgabe.

Ziele und Nutzen

  • klares Rollenverständnis und sicheres Auftreten
  • souveräner Umgang mit Konflikten
  • mehr Gelassenheit in angespannten Situationen

Inhalte und Themen

  • Reflexion von Rollen und Rollenkonflikten
  • Mediative Haltung in der Vermittlung von Interessen
  • Konfliktanalyse und Ableitung guter Lösungen
  • Umgang mit eigenen und fremden Emotionen
  • Konstruktive Techniken der Gesprächsführung

Methoden

  • Einzel-, Paar- und Gruppenarbeit, Praxisbeispiele, Übungen, Diskussionen, Selbstreflexion, Analysen mit Arbeitsblättern, Unterlagen, Handout