Wer gut miteinander auskommen will, muss sich streiten! - Konflikte im Betrieb konstruktiv lösen

Verschiedene Ansichten machen das Leben spannend. Das heißt aber auch: unangenehme Dinge ansprechen und Konflikten nicht aus dem Weg gehen. Wer Gefühle zurückhält und Ärger ständig runterschluckt, gibt seiner Umwelt keine Chance zu reagieren und wird am Ende krank. Darum: lieber rechtzeitig Dampf ablassen, als ständig unter Druck stehen. Aber wie geht das, ohne dem Anderen auf die Füße zu treten?

Viele Menschen tragen Konflikte nicht aus, weil sie nicht wissen, wie das geht. Sie befürchten, eine Meinungsverschiedenheit könne in einen Konflikt ausarten. Konflikte eskalieren aber nur, wenn sie destruktiv ausgetragen werden. Wer gelernt hat, konstruktiv mit ihnen umzugehen, erfährt andere Sichtweisen und entdeckt neue Möglichkeiten.

Im Seminar trainieren die Teilnehmer/innen den konstruktiven Umgang mit Konflikten. In abwechslungsreichen Übungen arbeiten sie daran, Konflikte als etwas Normales zu begreifen und ihnen positiv zu begegnen. Anhand von Beispielen aus dem Berufsleben analysieren sie Ursachen und Hintergründe von Konflikten. Daraus leiten sie konkrete Lösungen ab, die zu klareren Regelungen und besseren Arbeitsabläufen führen.

Ziele und Nutzen

  • positive Kraft von Konflikten nutzen
  • Scheu vor Auseinandersetzungen verlieren
  • Konflikte konstruktiv lösen können

Inhalte und Themen

  • Konflikte im Betrieb und deren Ursachen
  • Verlauf und Dynamik von Konflikten
  • Destruktiver vs. konstruktiver Umgang
  • Konstruktive Kommunikation in Konflikten

Methoden

  • Einzel-, Paar- und Gruppenarbeit, Praxisbeispiele, Übungen, Diskussionen, Selbstreflexion, Analysen mit Arbeitsblättern, Unterlagen, Handout