Organisationsentwicklung als Hilfe zur Selbsthilfe

Puzzleteile

Wer ständig glücklich sein möchte, muss sich oft verändern.
Konfuzius (551-479 v. Chr.)

Der Sinn und Zweck von Organisationsentwicklung besteht darin, die Einstellung und das Verhalten der Organisationsmitglieder aufeinander abzustimmen, so dass die strategischen Ziele der Organisation besser erreicht werden. Im Idealfall arbeiten Organisations- und Personalentwicklung dabei Hand in Hand.

Organisationsentwicklung leistet somit einen entscheidenden Beitrag zur Sicherung und zum Ausbau des Erfolgs einer Organisation.

Entwicklung von unten

Jede Organisation weiß selbst, wie es um sie steht und wie sie am besten weiterkommt. Deshalb stellen wir uns dem Anspruch, die Betroffenen dazu zu befähigen, ihre Probleme selbst zu definieren und zu lösen. Das bedeutet, dass Organisationsentwicklung partizipativ und von unten nach oben funktioniert.

Mit zielführenden kreativen Methoden bieten wir die erforderliche Unterstützung, um Klärungs-, Entwicklungs- und Strukturierungsprozesse im Sinne der “Hilfe zur Selbsthilfe” voranzutreiben. Die Beteiligten erhalten Impulse für einen praktikablen, zukunftsorientierten Prozess, den die Organisation selbst gestalten kann und bei dem von Anfang an alle Mitarbeiter/innen beteiligt sind.

Klare Ziele von oben

Organisationsentwicklung ist ohne Richtung und Ziel nicht denkbar. D.h. auch ohne explizite Vorgaben geschieht Entwicklung. Entscheidend ist nur, wer die Entwicklung in der Organisation steuert. Welche Kräfte wirken? Wie funktionieren die Beziehungen? Wer bestimmt im Endeffekt die Situation?

Wohin die Reise geht, sollte von denen bestimmt werden, die die Organisation leiten, führen oder ihr vorstehen. Dazu ist nicht nur ein deutliches Bild über den zukünftigen Zustand der Organisation notwendig. Ebenso wichtig ist ein strategiegeleitetes Vorgehen in der Umsetzungsphase.

Wir begleiten den gesamten Prozess: von der Zielfindungsphase über die Strategieentwicklung bis hin zur Umsetzung.